Internetradio, webradio, streaming, radio

BBC-Radios mit dem iPlayer hören

November 11th, 2008

Für alle Kontinentalbewohner gibt es die Programme der BBC nur über den iPlayer am Computer und nicht etwa über Wlan-Radios. Dafür bietet die BBC schon seit Juni 2008 den iPlayer, der alle Programme übersichtlich aufzeigt. Auch die Wiederholungen der einzelnen Shows - hier sei speziell  Radio 1 empfohlen - läuft über den iPlayer. Interessant dabei ist vor allem der Einstieg der BBC in eine visuelle Präsentation der Radioprogramme. Derzeit gibt es noch keine kontinuierliche visuelle Programmbegleitung - aber wird schon bald kommen.

Radio goes iPhone: Sputnik erster

November 10th, 2008

Die Befreiung der Internetstreams aus dem Computer geht weiter.  Nach den Wlan-Radios kommen die Radiostreams jetzt auf das iPhone. Sputnik, mal wieder ganz vorne, bringt eine eigene Applikation heraus, mit der die ganzen Sputnik-Streams auf dem Apple-Gerät empfangbar werden. Da kann man dann gleich bewundern, wie man aus einem Radioprogramm insgesamt sechs Streams macht. Hier gehts zu Sputnik auf dem iPhone. Bei Antenne Bayern ist es wohl auch bald so weit, so zumindest Chef-Onliner Michael Praetorius->

Antenne Bayern mit neuem Internetradio-Player

Oktober 31st, 2008

Antenne Bayern gibt Gas im Internet: Ein neuer Internetradioplayer zeigt alle Antenne-Stationen aufgelistet, man muss also nur noch umschalten, keinen neuen Player starten. Dazu wird Antenne Bayern nun visuell: Von Plattencovern bis zur Livecam im Studio: Antenne auch zum ansehen. Ein schöner Test, um das visuelle Radio auch auf mobile Geräte wie Iphone & Co zu bringen. Zum Testplayer->

Nordrhein-Westfalen soll Internetradioland werden

Oktober 24th, 2008

Nachdem sich NRW bislang nicht gerade als das Land mit der größten Radiovielfalt profiliert hat, soll das mit dem Internet alles anders werden. Nach dem Willen von CDU und FDP im Landtag soll Nordrhein-Westfalen zum Internetradio-Standort Nr. 1 in Deutschland werden. „Bereits zehn Millionen Menschen hören Radio aus dem Internet, dies ist nicht mehr die Zukunft, sondern längst Gegenwart“, kommentierte Witzel. Entsprechend wird die Landesregierung zu Fördermaßnahmen aufgefordert. „Hier gilt es besonders Innovationen im Bereich der programmlichen und journalistischen Qualität zu fördern, denn Internetradio wird auf längere Sicht die Art, wie wir Radio hören, stark verändern und erfordert neue Inhalte“, so Jarzombek abschließend. Zu Infosat->

Internetradio nur noch anzeigepflichtig

Oktober 16th, 2008

Wie Dr. Potthast von der Bayerischen Staatskanzlei bei einer Veranstaltung über das Thema Rundfunkregulierung im Internet bei der BLM ausführte, wird mit dem 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag ein geänderter Rundfunkbegriff eingeführt. Für Internetradios soll es dann nur noch die Anzeigepflicht geben. Derzeit ist eine Lizenz erforderlich, wenn mehr als 500 gleichzeitige Nutzer erreicht werden können.

Hillmoth: “Radio im Internet - da liegt die Zukunft.”

Oktober 9th, 2008

Ausnahmsweise sei hier mal jemand zitiert, nämlich der Vizepräsident Audio und Radio des VPRT: „Für Radio spielt die Musik derzeit in UKW und im Internet”, so Hillmoth, „es gibt einen weltweiten Standard, Endgeräte wie PCs und WLAN-Radios sind überall verfügbar. Radio im Internet – da liegt die Zukunft.“ Zur Quelle

Hessen innovativ: Neue Streams aus dem Hause FFH

Oktober 6th, 2008

Das Internet ist derzeit die einzige Plattform, die innovative Radioentwicklungen hervorbringt. Vielleicht nur das Übungsfeld für andere Verbreitungswege? Vielleicht können sich die Programme ja im Netz behaupten. Zu den neuen Angeboten aus Hessen gehört ein Nachrichten-Kanal, der 24-Stunden aus Hessen und der Welt informiert. Mehrwert für den Hörer, wenig Zusatzaufwand für FFH. Daneben ein Kraut-Musik-Sender mit 100% deutschsprachiger Musik, da freuen sich die Förderer heimischer Pop- und Rockmusik. Zum Webradio->

Aus der Abteilung Jugend von FFH, also von Planet, sind ebenso neue Musikformate zu vermelden, die auf UKW keine Chance hätten: Black-Beats, DJ-Beats und Nightwax

 

Die Pfalz im Livestream

Oktober 6th, 2008

Die Sender der Radio Group, der jüngsten Lokalradios in Deutschland, sind per Livestream im Internet zu hören. Es handelt sich um die Sender 94.5 Radio Cottbus, Radio 99.6 Saarbrücken, 88.3 Antenne Bad Kreuznach, 87,6 Radio Idar-Oberstein, Antenne 98.0 Koblenz, 94.2 Antenne Pfalz, 94.8 Antenne Landau, 88.4 Radio Pirmasens und 96.9 Antenne Kaiserslautern. Zum Player->

 

World Wide Wiesnhits

September 24th, 2008

24-Stunden Wiesenhits - mit dem Internetradio von Radio Arabella immer in bester Stimmung! Achtung Bierkonsum steigert die Verweildauer->

Quu.FM: Noch ein ambitioniertes Radio, das besser sein will als alle UKW-Sender

September 17th, 2008

Hamburg ist die Hochburg der ambitionierten Internetradios. Neben byte.FM kommt nun auch Quu.fm aus der Hansestadt. Die Musik ist erfrischend anders und doch nicht abgedreht. Da versteht  jemand was von Radio.  Bei allen Moderatoren kann man das nicht sagen, aber das macht nichts. Klasse die Promos von Ray Cokes, dem alten MTV-Urgestein. Auch wagen sich bei QUU.FM die Stars aus dem Fernsehen ins Internetradio: Alexa Hennig von Lange, Bärbel Schäfer mit Gatte Friedmann oder Minh-Khai Phan-Thi. Dazu gibts auch noch die QUU.FM Community. Derzeit sendet QUU auch mal aus New York, dem Radiostudio oder Radiolaptop  mit der coolsten Aussicht. Next Generation Media eben, so das Motto von QUU.FM.